, Böttcher (T) Lasse

mA fährt in Hoykenkamp die ersten Landesliga-Punkte ein

A-Jugend der HSG LiGra siegt nach hohem Rückstand knapp mit 27:29 in Hoykenkamp 

 

Es galt die verloren 2 Punkte von vergangenen Wochenende wiedergutzumachen - doch lief es für die Spieler aus Lilienthal und Grasberg zuerst ganz anders als gewollt. Hoykenkamp zog in den ersten sieben Minuten gegen die schlafende HSG LiGra mit 5:0 davon. Dann ging es los: Innerhalb von 12 Minuten schaffte LiGra es das Ergebnis, durch Druck im Angriff und eine gute Absprache in der 3-2-1-Abwehr, auf 8:8 zu verkürzen. Diese Energie konnte genutzt werden, sodass es zur Pause 14:15, zu Gunsten der HSG LiGra, stand. 

Nach der Pause ging es kräftig weiter - Wladimir Schartner warf ein Tor nach dem anderen, aus jeder Lage, jedem Winkel. Das Spiel nahm seinen Lauf, sodass in der 56. Minute 24:28 auf der Uhr abzulesen war. 

Durch die verminderte Ausdauer und einen Mangel an Konzentration stand es kurz vor Spielende 27:28. Doch Milan Stolz fasste sich ein Herz und schweißte das 29. Tor in den Winkel, wodurch das Ergebnis feststand. 

Das Trainerteam war insgesamt mit der Leistung zufrieden und blickt schon auf die nächsten Spiele. Die männliche A-Jugend des HSG Ligra setzt das erste Lebenszeichen in der noch jungen Handballsaison.