, Presseteam mC-Jugend

mC-Jugend: Falken empfangen im ersten Rückspiel der Saison die Gäste aus Ritterhude

Am 3. Advent haben die Falken ihr erstes Rückspiel gegen die Gäste aus Ritterhude. Nach dem die LiGraner ihr letztes Hinrundenspiel nur denkbar knapp verloren hat, musste nun wieder ein Sieg er, um unter den Top 5 der Liga zu bleiben. Die Aufgabe ist klar - es soll wieder der Ball erobert werden und immer zwischen Tor und Gegenspieler agiert werden.

Die HSG erwischte einen super Start und markierten die ersten 4 Treffer im Spiel durch Bennet, Mathis R. und Siggi. Insbesondere Bennet, Lasse und Mathis R. erwischten einen starken Tag. Die jungen Falken eroberten sich einen Ball nach dem anderen. In der 17 Spielminute beim Stand von 17:7 wurde nun fleißig durchgewechselt und einiges ausprobiert, wo drunter der Spielfluss erheblich leidete. Die Abstimmung in der Abwehr stimmte nicht mehr, es wurde nicht mehr der Ball erobert und am Ende ging man mit 20:13 in die Pause. Es war allen klar, dass man hier nichts mehr anbrennen lassen wollte und so wurde in der Halbzeitpause noch einmal abgestimmt, wie das Deckungsverhalten sein soll.

Nach der Pause stand wieder eine starke Startformation auf dem Feld und so wurde wieder eine komfortable Führung durch erneuten 4:0-Lauf wie bei Spielbeginn herausgespielt. Auch danach ließen die Falken nicht locker und zogen auf 27:14 davon. Bennet, Mathis und Lasse spielten die Gäste nach belieben aus. Um allen Spielern gerecht zu werden, wurde wieder fleißig durchgewechselt und ausprobiert, was abermals den Spielfluss störte. Dennoch nicht so gravierend wie in der ersten Hälfte. Schön mit anzusehen war, dass auch die neuen Mannschaftskamerade ins Spiel eingebunden wurden. Niklas beispielsweise hat sowohl Lasse als auch Bennet schön in Szene gesetzt. Auch Moritz hat sich mit Mathis F. zusammen am Ende etwas Mut angespielt und konnten sich ebenfalls beweisen. Am Ende haben die Falken mit 41:21 gewonnen -  es war eine tolle Mannschaftsleistung.

Es spielten: Jan (6 Paraden) und Tom (2 Paraden) im Tor; Mathis R. (11), Max (6/1), Niklas, Siggi (1), Mathis S., Jannis, Bennet (4/1), Moritz (7), Mathis F. (4), Melvin, Ole und Lasse (8)