, Presseteam 1. Herren

1. Herren: Am Sonntagabend hieß es wieder - Go, Fight, Win - für die HSG LiGra

Vor heimischem Publikum startete die HSG Ligra in die Rückrunde gegen HSG Schwanewede. Die Geschehnisse sind schnell erzählt; auf Basis des Hinspiels versprach das Spiel einseitig zu werden und so kam es dann auch.

Die HSG zog nach 10 Minuten schon mit 14:3 davon. In der Abwehr profitierten die Ligraner durch eine Starke 3:2:1 Abwehr-Formation und konnten dadurch sehr gut ihr Tempospiel in Fahrt bringen. Durch grandiose Paraden unserer Torhüter Alexander Schulaew und Maik Wiggers konnte die HSG LiGra  den Vorsprung weiter ausbauen – tatsächlich zu einem 35:6 Halbzeit Stand.

Nachdem die Mannschaften wieder aus der Kabine erschienen versuchte die HSG LiGra ihre Führung weiter für das Torverhältnis auszubauen. Dies gelang den Ligranern, welche schon nach 40 Minuten mit 44:9 führten. Es war durch und durch ein nahezu makelloses Spiel der HSG, die in der Abwehr kaum Möglichkeiten zuließ und im Angriff, durch wenig Fehlwürfe, das Ergebnis weiter ausbauten – auf einen 65:14 Endstand.

Wir freuen uns auf weitere solcher Spiele HSG LiGra – Go – Fight – Win!

Es spielten: Wiggers, Schulaew, Albers (2), Thoden (4), Schnaars (17), Semken (11), Hansel (2), Meyer (7), Ohlrogge (9), Bötcher (6), Buschmann (7)
und als Trainer: Behrens und Dobrunz. (Angaben laut Spielbericht).  

Danke an alle Zuschauer, die uns bei diesem Spiel unterstützt haben.