> Zurück

mC-Jugend: Die C-Jugend muss punkten, um oben mitspielen zu können

Buschmann Carsten 02.11.2019

Am Samstagmittag, den 02.11.2019 durfte die männliche C-Jugend endlich wieder spielen - auswärts mussten die jungen LiGraner in Habenhausen ran. Zugleich mussten wir jedoch einige wichtige Ausfälle verzeichnen, die man erst einmal kompensieren musste. Beim Aufwärmen war zu erkennen, dass die Jungs sich sehr viel vorgenommen haben...

Das Spiel begann sehr gut. Gleich zu Beginn konnte die HSG sich mit einem 3:0-Lauf absetzen. Auch im weiteren Spielverlauf haben sich die Gäste sehr gut verkauft. Die jungen Spieler der Habenhausener sind extrem dynamisch ans Spiel herangegangen. Nichtsdestotrotz haben Mathis und Siggi das Spiel dominiert. Es gab bei den HSG LiGra Falken auf der RR-Position konnte sich der D-Jugendliche Vincent von Habenhausen immer wieder gegen die LiGraner durchsetzen. Allerdings hat Bennet immer besseren Zugriff auf Ihn zu bekommen und unterband das Spiel. Leider gab es auch hier eine deutliche Schwächephase, wo vier freie Würfe hintereinander nicht reingeworfen wurden. Ob sich dies noch einmal bestrafen sollte, wird der weitere Verlauf zeigen. Beim Stand von 12:17 wurde erstmal die Seite gewechselt.

Die Halbzeitansprache hat leider nicht so gefruchtet, wie vom Trainer des HSG gewünscht. Die jungen Falken haben von der 29 bis zur 35 Spielminute zu einfach die Bälle weggegeben und zudem Vincent das Spiel dominieren lassen. Inzwischen haben sich die Gastgeber auf 20:21 herangeschlichen. Danach wurde etwas umgestellt und die HSG hatte sich wieder konzentriert und konnten sich wieder auf 20:24 absetzen. Danach passierten wieder einige doofe Fehler, wo sich die jungs aus Habenhausen nicht einmal anstregen musste, um die Bälle sich zu erkämpfen, da die Falken beim Anwurf beispielsweise direkt ins Aus geworfen haben oder beim Tempogegenstoß der Ball nicht zum Mitspieler gebracht werden konnte. DIe Jungs der HSG haben sich in den letzten 10 Minuten durch sehr schlechte Entscheidungen der Unparteiischen aus dem Konzept bringen lassen. Es wurde nicht gleichberechtigt bestraft und zusätzlich haben die Habenhausener 3 Bälle geschenkt bekommen, wo die Abwehr der LiGraner kein Foulspiel gemacht hat, aber Ihnen dann der Ball doch zugesprochen wurde. Am Ende war es ein Spiel auf Augenhöhe. Die Habenhausener hatten einen richtig guten Lauf und haben sich in der 45 Spielminute auf 26:26 herangespielt. Am Ende war das Spiel auf Messerschneide und wir können uns glücklich schätzen, dass das Spiel mit 28:28 endete.

Insgesamt war die zweite Halbzeit keine angemessene Leistung der C-Jugendlichen und man hat gemerkt, dass jemand fehlte, der die Verantwortung tragen kann. Nichtsdestotrotz sind die jungs noch ungeschlagen und führen nach wie vor die Tabelle an.

Gespielt haben: Jan TW (5 Paraden), Tom TW (4 Paraden), Mathis R. (9), Max (2), Siggi (14), Tim (1), Bennet, Jeldrik, Mathis F. (1), Melvin (1), Ole und Lasse